Rhabarber-Quark-Schmand-Torte 

Zutaten

100 gweiche Butter
275 gZucker

2

Eier

125 gMehl
1 TLBackpulver
Fett für die From
5 Blätter  Gelatine
500 gMagerquark
250 gSchmand
1/2Zitrone (den Saft davon)
3 Pck.Vanillinzucker
250 gSchlagsahne
500 gRhabarber
200 mlOrangensaft
5 ELOrangensaft
40 gSpeisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Backzeit: ca. 18 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std.

Für den Teig 100 g Butter, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker ca. 5 Min. cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren.  125 g Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. 

Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten. Den Teig hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C) ca. 12 - 18 Min. backen. Anschließend auskühlen lassen.

Für die Quarkcreme die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Quark, Schmand, Zitronensaft, 2 Päckchen Vanillinzucker und 75 g Zucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Gelatine ausdrücken und nach Packungsanweisung auflösen. Mit 3 EL Quarkcreme verrühren. Anschließend mit der übrigen Creme verrühren.

Den Boden aus der Form lösen und mit einem Tortenring umschließen. Die Creme auf dem Boden glatt streichen und den Kuchen ca. 1 - 2 Std. kaltstellen.

Für die Rhabarbermasse den Rhabarber waschen und klein schneiden. 200 ml Orangensaft und den Rhabarber aufkochen und 100 g Zucker einrühren. 5 EL Orangensaft und die Speisestärke glatt rühren und das Kompott damit binden (mindestens 1 Minute aufkochen lassen). Die Rhabarbermasse abkühlen lassen und auf die Quarkcreme geben. Die Torte 3 - 4 Std. kaltstellen.